Männer leben risikofreudiger als Frauen

Bild: JKU

No risk, no Mann! Männer sind risikobereiter als Frauen, fanden jetzt JKU-Forscher heraus. Und zwar indem sie die Spiele von 42 US-Basketball-Teams analysierten. Allerdings stellten sie auch fest, dass es den Männern nix bringt, dass sie zu mehr Risiko neigen.

Das mit Männern und Frauen ist immer so eine Sache. Vor allem, was die Unterschiede betrifft. Sind Männer z.B. wirklich risikobereiter als Frauen, was Frauen oft behaupten? Und ist das vielleicht auch der Grund dafür, dass Männer mehr verdienen als Frauen? Also: Zahlt sich die größere Risikobereitschaft auch aus?

René Böheim vom Institut für Volkswirtschaftslehre an der JKU in Linz und seine beiden Forscher-Kollegen Christoph Freudenthaler und Mario Lackner gingen diesen Fragen nach. Und ließen, um Antworten zu finden, via Computer die Spiele von 12 Frauen-Teams und 30 Männer-Teams der US-Basketball-Profiligen auswerten.

JKU-Forscher analysierten Spiele von 42 US-Profi-Teams für Studie

Was wollten sie genau wissen: Wenn eines der Teams in der letzten Spielminute mit einem oder zwei Punkten hinten liegt, wie groß ist dann die Bereitschaft, einen riskanten, weil schwierigeren Distanz-Wurf (bringt 3 Punkte) auf den Korb zu machen anstatt eines normalen Wurfes (bringt 2 Punkte)?

Dabei stellten sie fest, dass männliche Spieler eher dazu neigen, so einen 3-Punkte-Wurf aus größerer Distanz zu machen. "Weil sie den Sieg erzwingen wollen", so Studienautor Lackner. Frauen hingegen versuchen lieber, Fehlwürfe zu vermeiden, indem sie keinen riskanten 3-Punkte-Wurf machen. "Weil sie nicht unbedingt gewinnen, sondern eher eine Niederlage vermeiden wollen", erklärt der Forscher.

Interessant auch: "Dieses Ergebnis kann durchaus auch auf vergleichbare Umfelder umgelegt werden, z.B. auf Entscheidungen in Management-Positionen, Verhalten auf Finanzmärkten, Besetzung von Positionen auf höherer Ebene in Unternehmen", so Lackner. Heißt: Weil Männer risikobereiter sind, verdienen sie oft auch mehr.

Männer sind damit aber nicht erfolgreicher als Frauen

Allerdings: Laut JKU-Studie bringt es den Männern nichts, dass sie risikobereiter durchs Leben gehen. Sie haben dadurch nicht mehr Erfolg als die weniger risikobereiten Frauen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen