Marcell entsetzt – Seine Ex erklärt ihn für tot!

Schwerenöter Marcell ist außer sich: Seine Ex hat der gemeinsamen Tochter erklärt, dass ihr Papa nicht mehr lebt.
Schwerenöter Marcell ist außer sich: Seine Ex hat der gemeinsamen Tochter erklärt, dass ihr Papa nicht mehr lebt.
ATV/screenshot
Harte Worte bei "Teenager werden Mütter": Für Kerstin ist ihr Ex Marcell schon längst gestorben, weil er sich zu wenig um seine Tochter kümmert.

Eigentlich könnte für die stolze Dreifach-Mama Kerstin (28) der Himmel voller Geigen hängen: Sie ist nicht nur seit zwei glücklichen Jahren mit ihrem Bäcker Scott (25) ein Herz und eine Seele, sondern bastelt nebenbei noch fleißig an ihrer Gesangskarriere. Wenn da nicht ihre einstige Liebe Marcell (22) wäre, mit dem sie trotz ihrer zwei gemeinsamen Kinder am liebsten nichts mehr zu tun haben möchte.

>> Highlights aus der neuen Folge TEENAGER WERDEN MÜTTER <<

Kerstin erklärt Marcell für tot

Besonders bitter: Der Streit der beiden wird auf dem Rücken ihrer Tochter Melina ausgetragen. Weil sich Marcell zu wenig um sie kümmert, kommen für Kerstin nämlich keine weiteren Besuche in Frage. "Melina braucht Rückhalt und Stabilität und das kann ihr Marcell aktuell nicht bieten", erklärt sie zornig vor der Kamera. Um ihrer Kleinen weiteren Kummer zu ersparen, greift sie aber auch zu drastischeren Mitteln und erklärt ihrer Tochter, dass ihr Vater schon längst nicht mehr lebt. Marcell ist außer sich.

"Einem kleinen Kind sagen, dass der Papa tot ist – ich mein: Hallo!" schimpft er und zieht seinerseits Konsequenzen. Er bezweifelt nämlich ab sofort die Vaterschaft und drängt auf einen klärenden Test. Ein Ergebnis anderer Art wartet auch auf seine neue Freundin Lisa (21): Sie erfährt beim Frauenarzt-Besuch endlich das Geschlecht ihres ungeborenen Kindes.

>> TEENAGER WERDEN MÜTTER
Donnerstag, 4. Februar 2021
20.15 Uhr / ATV

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
ATV

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen