Margarete "Guggi" Löwinger ist tot

Guggi Löwinger (1939-2018)
Guggi Löwinger (1939-2018)Bild: Volksoper
Sie war Tänzerin, Schauspielerin und Sängerin: Margarete Löwinger, von allen Guggi genannt, ist mit 79 gestorben.

In der Nacht von Freitag auf Samstag starb Guggi Löwinger in einem Spital in Wien.

Ihr ganzes Leben verbrachte Guggi Löwinger auf der Bühne. Schon mit sechs Jahren trat sie zum ersten Mal auf. Ihre erste Rolle war der Piccolo im "Weißen Rössl".

Das Leben als Schauspielerin wurde ihr in die Wiege gelegt. Die kleine Margarete entstammte der Schauspieldynastie der Löwingers. Ihre Eltern, Paul und Liesl machten es vor, Schwester Sissy und sie folgten in deren Fußstapfen.

Während Sissy Löwinger (1940-2011) die Löwinger-Bühne leitete, zog es Guggi an die Volksoper. Dort war sie ab 1959 ständiges Mitglied. Auf der Löwinger-Bühne trat sie nur ein einziges Mal auf.

Selbst ins TV zog es die Mimin. Sie löste Harald "Wuuuuunderbar" Serafin 2007 als Juror bei Dancing Stars ab.

Guggi Löwinger hatte einen Sohn aus erster Ehe, in zweiter Ehe war sie mit dem 2013 verstorbenen Peter Minich verheiratet. (lam)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
NachrufSzeneKultur

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen