Margot Robbie spielt Kult-Blondine Barbie

Eigentlich sollte Anne Hathaway die Rolle der weltberühmten Puppe spielen. Stattdessen stöckelt Robbie als Live-Action-Heldin über die Leinwand.

Spielzeughersteller Mattel steckte schon Jahre an Vorbereitungsarbeiten in seinen Barbie-Film und wollte mit Anne Hathaway drehen. Im Oktober 2017 wurden erste Gerüchte laut, dass Margot Robbie die Rolle der Parade-Blondine übernehmen soll. Gleichzeitig wechselte der Film von Sony zu Warner Bros.

Anfang Jänner 2019 wurde es endgültig fix: Barbie wird ab sofort mit australischem Akzent sprechen. Die 28-jährige Australierin Robbie sah ihre Chance und produziert den eigenen Film jetzt auch mit.

Optisch perfekte Voraussetzung

Die oscar-nominierte Robbie bringt den passenden Look für das zu verkörpernde Vorbild aus Plastik mit. Neben Hathaway wurde zuvor auch schon Amy Schumer mit dem Projekt in Verbindung gebracht.

Nach Abschluss der Dreharbeiten zum Quentin Tarantino-Film "Once Upon A Time In Hollywood" (mit Brad Pitt, Leonardo DiCaprio) wartet auf die 28-Jährige aber noch Arbeit, bis sie Barbies Stöckelschuhe überstreifen darf. Erst steht noch der "Harley Quinn"-Film "Birds of Prey" auf ihrem Drehplan.

"Barbie" wird für 2020 erwartet.

(baf)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Usain BoltKinoConstantin FilmSpielzeugMargot Robbie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen