"Bedrohliche Erfahrung": Rosenberg hatte Corona

Schlagersängerin Marianne Rosenberg (65) sprach in einem Interview über ihre Corona-Erkrankung.

Schlagersängerin und Ex-"DSDS"-Jurorin Marianne Rosenberg hatte sich mit dem Coronavirus infiziert. Im "Bild"-Interview sprach sie über die Erkrankung: "Ich hatte Fieber und Erkältungssymptome und wurde positiv getestet. Das Ergebnis waren zwei Wochen häusliche Quarantäne, die ich noch um eine Woche verlängert hab."

Etwas mulmig war ihr dabei schon, wie sie im Gespräch mit dem Blatt offenbarte: "So lange die Wohnung nicht verlassen zu können und permanent über das Virus nachzudenken, war wirklich eine fast bedrohliche Erfahrung."

Rosenberg ist wieder gesund

Doch zum Glück gab es auch "gute Erlebnisse". Freunde hatten die Musikerin mit allem Nötigen versorgt. "Diese Hilfsbereitschaft habe ich sehr geschätzt. Die Solidarität ist ein wirklich positiver Aspekt in diesen skurrilen Zeiten", erzählt Rosenberg.

Inzwischen geht es der 65-Jährigen wieder gut: "Der Test nach der Quarantäne war negativ. Mir geht es also wieder gut und ich habe die Infektion erst mal überstanden."

Rosenbergs Corona-Song

Rosenberg hat die Quarantäne-Zeit übrigens genutzt, um an einem Song zu arbeitet, den sie nun veröffentlichte. Das Lied heißt "Gemeinsam sind wir stark". So klingt er:

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Dancing StarsMarianne RosenbergCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen