Mariazellerbahn: "Ötscherbär" ganz neu

Schmalspur ist in - zumindest, wenn es sich um die Gleise handelt! Denn die Mariazellerbahn, von den Traisentalern liebevoll Ötscherbär genannt, soll dank einer 117-Millionen-Euro-Spritze wieder fit gemacht werden.

Das alte Wagenmaterial wird ausgemistet, die Buffet-Wagen auf vier aufgestockt. Sowohl der Takt als auch das Angebot sollen für Touristen, Pendler und Schüler maßgeschneidert sein. Landeschef Erwin Pröll: Die Bahn wird auf vollkommen neue Schienen gestellt. Wir werden frische Akzente nach dem Muster Schweiz setzen!

Soll heißen: weiterhin Schmalspur, E-Betrieb, Bergstrecken für Touristen, Talstrecken auch für Schüler und Pendler. Selbst die kleinste Haltestelle wird aufgewertet - bis hin zum Touristik-Center.

Karl Müllauer

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen