Marie Bäumer spielt endlich die "Romy"!

In die "Haut" von Romy Schneider zu schlüpfen, schien für Marie Bäumer unmöglich. Nun hat es sich die schöne Schauspielerin anders überlegt.

Den Vergleich hat sie immer gescheut. Aus Respekt vor der großen Ikone. Marie Bäumer (48) gehört seit langem schon zu den besten deutschen Schauspielerinnen. Aber eine Sache hing ihr ewig nach: Der Vergleich mit Film-Legende Romy Schneider.

Schneider ist eine Legende!

Zu "BILD" sagte Bäumer einmal: „Es ist die Rolle, die ich niemals spielen werde. Ich finde es anmaßend. Schneider ist eine Legende." Jetzt hat die schöne Deutsche ihre Meinung geändert!

3 Tage im Sanatorium

Für den Kino-Film „3 Tage in Quiberon" verwandelt sich Marie in Romy. Die Story: 1981 lässt sich Romy Schneider in ein Sanatorium in der Bretagne einweisen. Nach Jahren der Alkohol- und Medikamentensucht hat die Schauspielerin eine Niere verloren und will wieder zu Kräften kommen. Zeitgleich will sie aber auch die Chance nutzen, sich endgültig von ihrem verhassten „Sissi"-Image zu lösen und gibt dem „Stern" ein legendäres Interview.

Minichmayr ist mit am Start

Diese drei Tage werden für Romy, ihre Freundin Hilde, den Photographen Robert Lebeck und den Journalisten Michael Jürgs zu einem emotionalen Seelenstrip. In weiteren Hauptrollen werden Birgit Minichmayr(40) und Charly Hübner (44) zu sehen sein.

Der Film wurde von NDR und arte mitfinanziert.

Weitere Romys

Bereits 2009 mimte Schauspielerin Jessica Schwarz im ARD-Film „Romy" die Schneider, im Kino-Projekt des selben Jahres sollte Yvonne Catterfeld die Romy spielen, stieg aber vor Drehbeginn aus. Keine einfache Rolle wie es scheint!

Geplanter Kinostart ist 2018. (HH)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alternative für DeutschlandSwisscom-TVMarie Bäumer

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen