Mark Forster: "Ich musste mich da erst eingrooven"

Am Freitag startet das neue, farbenfrohe Abenteuer "Trolls" aus dem Hause DreamWorks in den heimischen Kinos. In der deutschen Fassung leiht Mark Forster dem grummeligen Troll Branch seine Stimme. "Heute" hat sich mit Sänger über seine ungewohnte Rolle unterhalten.

Am Freitag startet das neue, farbenfrohe Abenteuer "Trolls" aus dem Hause DreamWorks in den heimischen Kinos. In der deutschen Fassung leiht dem grummeligen Troll Branch seine Stimme. "Heute" hat sich mit Sänger über seine ungewohnte Rolle unterhalten.

Heute: Wie war die Erfahrung eine Animationsfigur zu synchronisieren?

Mark Forster: Das Singen war einfach, das Sprechen ist mir zwar nicht schwer gefallen, aber ich musste mich da erstmal eingrooven. Jeder Satz findet ja in einer bestimmten Emotion statt, da ist es gar nicht so einfach den Überblick zu behalten. Wenn man kein Profischauspieler ist, kann es auch ein bisschen peinlich sein Gefühle zu zeigen ohne zu singen. Branch ist ja meistens schlecht gelaunt in dem Film, aber manchmal zeigt er ja doch Gefühle und dann Gefühle vor anderen Leuten vor einem Mikro zu zeigen, war doch ein bisschen unangenehm.

Folgen jetzt bald mehr Kinofilme?

Ich bin ja Musiker und kein Schauspieler. Aber ich hatte auch vor ein paar Wochen nicht gedacht, dass ich einen Animationsfilm synchronisiere. Das hängt immer vom Projekt ab. Ich glaube sie haben jemanden gesucht der die Lieder singen kann. Im Original spricht und singt das ja Justin Timberlake und dann haben die Produzenten sich wahrscheinlich gedacht: wer sieht so gut aus, kann so gut tanzen und singen und sind dann relativ schnell bei mir gelandet. Ich bin quasi der deutsche Justin Timberlake (lacht).

Branch kommt im Film pessimistisch rüber - wie gehst du durchs Leben?

Ich bin nicht so griesgrämig wie Branch. Ich würd mich schon als Optimisten bezeichnen. Ich kann aber auch nachvollziehen, dass man manchmal nicht aus sich heraus kommen kann, weil einen etwas Bestimmtes hemmt.

Was können Kinder und auch Erwachsene aus dem Film mitnehmen?

Bei Animationsfilmen gibt’s noch eine zweite Ebene die Kinder nicht verstehen, die ist dann für die Erwachsenen. Die Grundmessage in dem Film ist das man das Positive im Leben sehen sollte und den Glauben an das Gute auch in schwierigen Situationen nicht verlieren sollte.

Und der Soundtrack zum Film ist toll. Wenn der Film nicht so gut wäre, könnte man ihn sich nur wegen des Soundtracks anschauen.

Apropos Sound: Wie geht’s bei dir musikalisch weiter?

Ich habe die zweite Single "Chöre" mit dem besten Chor der Welt aufgenommen. Den Harlem Gospel Singers. Ich bin extra nach New York geflogen und hab dort mit ihnen den Song einstudiert. Ich hatte die Idee ein Lied zu schreiben, das davon handelt, dass ich eine Person besser finde, als sie sich selbst. Und um dieser Person zu beweisen wie toll sie ist, lass ich Konfetti für sie regnen, roll den roten Teppich aus und lass Chöre singen.

Wann kommt die nächste Staffel "The Voice Kids" und bist du wieder dabei?

Das ist ein so großes Geheimnis, wenn ich dir das alles verrate, dann entsteht ein Loch in der Matrix.  

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen