Martin Scorseses Serie schon nach Staffel 1 abgesetzt

Schluss mit "Sex, Drugs & Rock'n'Roll" bei HBO: Martin Scorseses Serienprojekt "Vinyl" wird bereits nach der ersten Staffel abgesetzt, wie der US-Sender nun offiziell bekannt gab.

Schluss mit "Sex, Drugs & Rock'n'Roll" bei HBO: wird bereits nach der ersten Staffel abgesetzt, wie der US-Sender nun offiziell bekannt gab.

Eine zweite Staffel wird es nicht geben, wie HBO in einem Statement mitteilte: "Nach reiflicher Überlegung haben wir uns entschlossen, mit der Arbeit an einer zweiten Staffel nicht fortzufahren. Das ist natürlich keine einfache Entscheidung. Die Absetzung hat nichts mit dem kreativen Team hinter 'Vinyl' zu tun. Drehbücher für die zweite Staffel wurden noch nicht in Auftrag gegeben. 'Vinyl' hat nicht so eingeschlagen, wie wir es uns erhofft hatten. Das ist enttäuschend, doch es passiert."

"Vinyl" war ein finanzieller Flop - und ein teurer obendrein, denn die Serie wartet mit hochkarätigen Künstlern vor und hinter der Kamera auf, die alle dementsprechend bezahlt werden wollten. Diese Kosten wollte HBO wohl nicht weiter tragen und hat das Projekt nun eingestellt.

Ursprünglich wollten Scorsese und Jagger "Vinyl" als Spielfilm umsetzen. Vielleicht wäre der Stoff im Kino erfolgreicher gewesen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen