Maskenlose schlägt auf Polizisten am Praterstern ein

Der Vorfall ereignete sich am Bahnhof Praterstern
Der Vorfall ereignete sich am Bahnhof PratersternSabine Hertel/ Symbolbild
Weil ein Pärchen in der Bahnhofshalle am Praterstern keinen Mund-Nasen-Schutz trug, stellte es die Polizei zur Rede. Das passte der Frau aber nicht.

Streifenbeamte bemerkten gegen 12.20 Uhr ein Pärchen mit zwei Hunden in der Bahnhofshalle am Praterstern in der Wiener Leopoldstadt. Beide Personen trugen dabei laut Polizei keinen Mund-Nasen-Schutz und beide Hunde hatten auch keinen Maulkorb.

Die Polizisten wollten das Paar daraufhin zur Rede stellen, doch darauf hatte die beiden offenbar keine Lust. Sie ignorierten die Anweisung, stehen zu bleiben und wollten sich auch nicht ausweisen. Während der Amtshandlung achtete das Paar dann nicht wirklich auf seine Wortwahl und griff auf einen "ordinären Sprachgebrauch" zurück.

Frau geht mit Fäusten auf Polizisten los

Weil die beiden Turteltäubchen auch immer wieder die Flucht ergreifen wollten und dies auch nach mehrmaliger Aufforderung nicht einstellte, hielten die Polizisten das Paar schließlich am Bahnhofvorplatz mit Zwang an. Dabei verlor die 36-jährige Österreicherin völlig die Nerven und ging auf einen Beamten los.

Sie attackierte den Polizisten und schlug auf ihn ein, beruhigte sich dann im Zuge der Identitätsfeststellung aber wieder. Es erfolgten laut Polizei mehrere straf- und verwaltungsrechtliche Anzeigen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen