Masseur verklagt Spacey nach sexueller Belästigung

Kein Ende der Vorwürfe gegen den Hollywood-Star in Sicht. Nun meldet sich ein Masseur zu Wort, den er bedrängt haben soll.

Wie das Promiportal "Deadline Hollywood" aufgrund von Gerichtsunterlagen berichtet, wurde der Fall, der sich im Jahr 2016 zugetragen hat, bei einem Bezirksgericht in Los Angeles zur Anzeige gebracht.

Der namentlich nicht genannte Masseur wirft dem 59-Jährigen vor, ihn während einer Massage dazu gedrängt zu haben, seine Genitalien zu berühren. Spacey habe die Hände des Masseurs an seine Hoden geführt. Außerdem soll er versucht haben, ihn zu küssen und ihn am Verlassen des Raumes zu hindern. In der Anklage heißt es, der Schaupieler blockierte die Tür mit seinem nackten Körper.

14-Jährigen belästigt

Vor rund einem Jahr wurden gegen den Oscar-Preisträger erste Vorwürfe der sexuellen Belästigung laut. Schauapieler Anthony Rapp warf ihm vor, ihn als 14-Jährigen auf einer Party belästigt zu haben. Seither hat sich Spacey komplett aus der Öffentlichkeit zurückgezogen, seine Karriere existiert nicht mehr.

(baf)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Usain BoltDancing StarsSexuelle BelästigungKevin Spacey#MeToo

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen