Experte packt aus

Massive Gelsen-Invasion – so lange dauert sie noch

Die Zahl der Gelsen in Wien ist zuletzt stark angestiegen. Auch untertags treten die Stechmücken in Erscheinung. Ein Experte erklärt nun den Grund.

Newsdesk Heute
Massive Gelsen-Invasion – so lange dauert sie noch
Gelsen haben in Wien derzeit Hochsaison. (Symbolbild)
IMAGO/Wirestock

Rund um Wien und in der Hauptstadt selbst kommt es derzeit zu einer massiven Gelsen-Invasion, seit mehreren Tagen sind die Tierchen besonders aktiv. Grund dafür sind laut Experte Bernhard Seidel die Niederschläge der vergangenen Wochen, insbesondere die daraus resultierenden Überflutungen in Teilen Niederösterreichs. Wie der Forscher gegenüber der "Presse" erklärt, sei die gesamte eingelagerte Brut der Überschwemmungsgelsen auf einmal geschlüpft.

Gelse sticht auch untertags

Da es in den vergangenen beiden Jahren zu keinem nennenswerten Aufkommen der Tiere gekommen ist, würde es nun der Bevölkerung besonders auffallen – auch weil die Überschwemmungsgelse sogar untertags sticht.

In knapp drei Wochen dürfte die Zahl der Überschwemmungsgelsen wieder stark zurückgehen. Als Voraussetzung gilt hierbei jedoch, dass die Wetterlage und die Temperatur sommerlich bleibt. Laut Seidel könnten dann jedoch andere Stechmücken vermehrt in Erscheinung treten.

Die Bilder des Tages

1/60
Gehe zur Galerie
    <strong>23.07.2024: Sex im Streifenwagen? Delikate Liebesaffäre bei Polizei.</strong> Eine Affäre sorgte in einer Wiener Dienststelle für Aufregung, sogar von Sex im Polizeiauto war die Rede. <a data-li-document-ref="120049185" href="https://www.heute.at/s/sex-im-streifenwagen-delikate-liebesaffaere-bei-polizei-120049185">Ein Beamter kämpft nun gegen Versetzung &gt;&gt;&gt;</a>
    23.07.2024: Sex im Streifenwagen? Delikate Liebesaffäre bei Polizei. Eine Affäre sorgte in einer Wiener Dienststelle für Aufregung, sogar von Sex im Polizeiauto war die Rede. Ein Beamter kämpft nun gegen Versetzung >>>
    Sabine Hertel

    Auf den Punkt gebracht

    • Die Zahl der Gelsen in Wien ist aufgrund der Niederschläge und Überflutungen in Niederösterreich stark angestiegen
    • Die gesamte eingelagerte Brut der Überschwemmungsgelsen ist auf einmal geschlüpft, was zu einer regelrechten Gelsen-Invasion geführt hat
    • In knapp drei Wochen soll die Zahl der Gelsen wieder zurückgehen, vorausgesetzt die Wetterlage bleibt sommerlich
    red
    Akt.