Matura in NÖ: Fünf Prozent fielen in Mathe durch

7.400 Schüler aus Niederösterreich absolvierten beim ersten Termin die Zentralmatura. Rund fünf Prozent fielen in Mathe durch.

Insgesamt 7.400 Schüler aus NÖ bangten die letzten Wochen, jetzt sind die Ergebnisse des ersten Termins der Zentralmatura endlich da. 7.400 Teenager haben die schriftliche Reifeprüfung absolviert, davon 3.093 Schüler der AHS, 1.563 Schüler in HTLs, 923 Schüler in Handelsakademien, 1.425 Schüler in Humanberuflichen Schulen und 400 Schüler in Bildungsanstalten für Elementarpädagogik bzw. Sozialpädagogik.

Mit dem Ergebnis sind Bildungsdirektor Johann Heuras und Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister zufrieden: So haben in Niederösterreich in der AHS in Deutsch 98,4 % der Schüler die schriftliche Matura bestanden, in Englisch waren es 97,8 % und in Mathematik 95,9 %. In der BHS haben in Deutsch 99,2 % der Schüler, in Englisch 96,8 % und in Mathematik 95,2 % die schriftliche Matura bestanden.

"Verbesserungen haben sich gelohnt"

"Offensichtlich haben sich die Verbesserungen bei der Standardisierten Reifeprüfung durch das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung, wo auch zahlreiche Überlegungen und Anregungen Niederösterreichs starken Niederschlag gefunden haben, gelohnt", bilanzieren die beiden.

Besonders erfreut ist man, dass es heuer zu keinen negativen Zwischenfällen gekommen ist.

(nit)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
NiederösterreichGood NewsNiederösterreichMartin Schulz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen