Mausefalle zertrümmert Kind die Hand

Eine Wühlmaus.
Eine Wühlmaus.Bild: Fotolia.com
Ein Achtjähriger und sein neunjähriger Begleiter verletzten sich in der Steiermark mit einer Wühlmausfalle schwer.
Im Verlauf einer Schulsportveranstaltung in Deutschlandsberg gruben die beiden Schüler am Donnerstag gegen 10 Uhr ein geladenes Wühlmaus-Schussgerät auf der Sportanlage aus. Beim Hantieren löste der Schießmechanismus aus. Der Neunjährige erlitt schwere Verletzungen an der rechten Hand, der Achtjährige erlitt ein Knalltrauma.

Die beiden verletzten Kinder wurden vom Roten Kreuz an der Unfallstelle erstversorgt und in die Kinderchirurgie des Landeskrankenhaus Graz eingeliefert.

Die Wühlmaus-Schussfalle ähnelt einer Schreckschusspistole. Eine Platzpatrone wird in das Gerät eingelegt und ein Schlagbolzen gespannt. Dann wird die Falle am Eingang einer Wühlmaushöhle angebracht. Löst eine Maus den Federmechanismus aus, wird der Schlagbolzen aktiviert. Die folgende Druckwelle tötet das Tier. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-Account heute.at Time| Akt:
DeutschlandsbergNewsSteiermarkUnfälle/UnglückeRettungseinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen