Max und Moritz haben jetzt ein neues Zuhause

Die beiden Frettchen haben jetzt ein neues Zuhause.
Die beiden Frettchen haben jetzt ein neues Zuhause.Pfotenhilfe Lochen
Die beiden Frettchen Max und Moritz wurden Ende Mai bei der Pfotenhilfe Lochen abgegeben. Jetzt haben sie ein neues Zuhause gefunden.

Seit kurzem haben die Frettchen Max und Moritz ein neues Zuhause. Sie wurden Ende Mai von einer Frau aus Straßwalchen (Salzburg) am Tierschutzhof Pfotenhilfe Lochen (Bez. Braunau) abgegeben, die behauptet hatte, sie bei einem Spaziergang in Lochen in einem Holzstapel entdeckt zu haben.

Die Frau gab an, die beiden in einer Katzentransportbox mit nach Hause genommen und am nächsten Tag zum Tierarzt gebracht zu haben. Danach sei sie mit ihnen zur Pfotenhilfe gekommen.

Ehemalige Halterin überfordert

Die Pfotenhilfe nahm an, dass die zwei entweder jemandem entlaufen waren oder ausgesetzt wurden. Deshalb bat sie damals durch Aufrufe auf ihrer Website und auf Facebook um Hinweise auf die Besitzer der Frettchen.

Durch diese Hinweise stellte sich allerdings heraus, dass die angebliche Finderin selbst die Halterin der Tiere war. Sie hatte sie abgegeben, weil sie offenbar mit ihnen überfordert war. Damals hatten sich die beiden ständig gestritten und sich gegenseitig gebissen. Mittlerweile wurden sie aber kastriert und verstehen sich seitdem gut.

Sehr schönes neues Zuhause

Nun konnten Max und Moritz den Tierschutzhof verlassen und sind bei ihren neuen Haltern in Oberösterreich zuhause. Sie haben sich in ihrem schönen, neuen Heim schon eingelebt, laut der Pfotenhilfe geht es ihnen dort sehr gut.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account kat Time| Akt:
Pfotenhilfe (Lochen)Lochen am SeeTiere

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen