Maximo Park spielen am 14.10. in Wien

Die britische Indie-Rockband Maximo Park kommt im Oktober nach Österreich: Am Montag, 13. Oktober, rocken die Jungs den Linzer Posthof, am Dienstag, 14. Oktober, die Arena Wien. Tickets für beide Termine sind hier noch erhältlich - rasch sichern!

Mit Songs wie "Leave This Island" von der aktuellen Platte "Too much information", oder "Brain Cells" und "Write This Down" werden die Jungs von Maximo Park die Bühnen ordentlich rocken. Auf folgende - wahrscheinliche - Setlist dürfen sich Fans beim Konzert von Maximo Park freuen:

 

Give, Get, Take
Our Velocity
My Bloody Mind
Leave This Island
Questing, Not Coasting
The National Health
Going Missing
Lydia, the Ink Will Never Dry
Limassol
The Undercurrents
I Recognise the Light
Write This Down
Books from Boxes
Nosebleed
Midnight on the Hill
Apply Some Pressure
Girls Who Play Guitars


Ohne Unterlass arbeiteten Sänger Paul Smith, Gitarrist Duncan Lloyd, Bassist Archis Tiku, Keyboarder Lukas Wooler und Drummer Tom English an ihrer Version von moderner und zugleich traditionsbewusster Rockmusik, die die Energie von The Jam mit der harmonischen Eckigkeit von Roxy Music zusammenbrachte. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten: Bereits die zweite Single "Apply Some Pressure" stieg in die britischen Top 20 ein, fünf weitere Singles folgten diesem Weg.

Mit Songs wie "Grafitti", "Our Velocity", oder "Books From Boxes" lieferte das Quintett stetig neue Hits für die Tanzböden der Indie-Parties. Die Alben "Our Earthly Pleasures" (2007) und "Quicken The Heart" (2009) mehrten ihre Erfolge und vergrößerten den Fankreis.

 

Ihrem politischen Interesse verlieh die Band auf ihrem vierten Album "The National Health" (2012) neue Intensität. Es sei ein Kommentar "zur Lage der Nation(en)", erklärte Paul Smith damals. Auf diesem Langspieler klangen Maximo Park ausgefeilter und vielschichtiger denn je.

Informationsüberfluss als Thema

Das aktuelle Album "Too Much Information", ihr drittes Werk, erreichte ebenfalls die britischen Top Ten und erweist sich nun als konsequente Fortsetzung. Thematisch bewegt sich die Band weg von persönlichen Erlebnissen und hin zu allgemeingültigen Betrachtungen der modernen Welt: Gerade der Überfluss an Information ist Maximo Park ein besonderes Anliegen. Stilistisch sind sie sich mit dem Longplayer treu geblieben und liefern ein Dutzend mitreißender Hits für den politisch interessierten Indierock-Fan ab.

Konzerttermine:

13. Oktober 2014 - Posthof Linz

14. Oktober 2014 - Arena Wien

Tickets für beide Konzerttermine sind hier erhältlich!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen