Mazedonien mit eindeutig zweideutiger ESC-Message

Das Musikduo Eye Cue aus Mazedonien sorgte mit dem Text zum Titel "Lost and Found" für fragende Gesichter.
Für das Finale beim Eurovision Song Contest hat es für Bojan Trajkovski und Marija Ivanovska, die beiden Musiker hinter Eye Cue, zwar nicht gereicht, ihr Lied "Lost and Found" hinterließ trotzdem einen bleibenden Eindruck.



Das lag allerdings weniger an der musikalischen Darbietung sondern vielmehr an den recht eindeutigen Textzeilen der Nummer, die nur sehr schwer in eine andere als eine sexuelle Richtung gedeutet werden können.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Aber entscheiden Sie selber:

Komm und nimm mich, ich kann dir zeigen wie es geht

Komm und nimm mich, wenn keiner in der Nähe ist...

Wenn du mich willst, kann ich dir sagen worum es wirklich geht

Du stehst im Schatten, ich frag mich warum

Bist du in der Finsternis

Ich will eine tiefere, tiefere Liebe

Ich will dich an meiner Seite

Lass mich einfach tiefer, geh du tiefer...
(baf)

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
MazedonienMusikMusikvideoKonzertSong Contest