Mediziner steckt mit BMW in Fußgängerweg fest

BMW eines Arztes steckte in Melk in Fußgängerweg fest.
BMW eines Arztes steckte in Melk in Fußgängerweg fest.Bild: Leserreporter
Falsch abgebogen! In einer misslichen Lage steckte heute ein Mediziner mit seinem BMW: Er war versehentlich in einen Fußgängerweg gefahren.

Da war Fingerspitzen- und Lenkgefühl gefragt! Am Dienstag bog ein Fahrer mit seinem BMW falsch ab, fuhr in die nur zwei Meter schmale Fisolengasse in Melk ein – und steckte fest.

Der Mediziner hatte gedacht, es handle sich um eine schmale Fahrbahn, stattdessen war er mit dem Auto in einem Fußgängerweg gelandet. Rechts trennten das Auto noch 10 cm, links 5 cm von der Mauer.

Unter Anleitung von Passanten, die "Erste Hilfe" leisteten, dauerte das Rückwärtsmanöver fast 30 Minuten. Der Arzt zeigte sich sichtlich dankbar und erleichtert, als der BMW ohne Schrammen wieder auf der Straße war ...

(wes)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Oberndorf an der MelkGood NewsNiederösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen