Ärzte warnen vor Schutzmasken bei Sommerhitze

Bei steigenden Temperaturen sollte man auf gewisse Risiken beim Tragen von Atemschutzmasken achten.
Bei steigenden Temperaturen sollte man auf gewisse Risiken beim Tragen von Atemschutzmasken achten.istock
Das Tragen von Mundschutzmasken birgt besonders bei sommerlicher Hitze große Risiken. Mediziner erklären, was im Sommer zu beachten ist.

Wer hitzeempfindlich ist, sollte auf Warnsignale beim Tragen einer Atemschutzmaske im Sommer achten. Mediziner aus Kanada, wo es jetzt bereits die erste Hitzewelle gibt, mahnen daher zur Vorsicht. Das sind ihre Tipps.

Masken nur in Innenräumen tragen

Im Freien sollte man bei hoher Luftfeuchtigkeit und Hitze auf das Tragen von Masken verzichten. Auch nicht klimatisierte öffentliche Verkehrsmittel bergen eine Gefahr. Nach einer Fahrt sollte man die Maske sofort ablegen. Colin Furness, Epidemiologe an der Universität von Toronto empfiehlt, Masken nur in Innenräumen wie Supermärkten zu tragen, wo das Halten eines Sicherheitsabstandes schwieriger fällt.

Wenn sie durchnässt sind, sollte man sie wechseln. Die Filterfunktion einer nassen Maske ist nur bedingt gegeben, weiß der Experte. Außerdem sollte man kein Make-up unter der Maske tragen, da die Poren verstopfen und Hautprobleme entstehen können. Zudem sollten die Schutzmasken nicht zu eng anliegen, damit die Atemwege nicht beeinträchtigt sind. „Mit Maske fällt das Atmen schwerer als ohne", erklärt David Price von der Universität in Hamilton. “Das zweite Problem ist, dass man einen Teil der ausgeatmeten Luft, die ebenfalls erwärmt ist, wieder einatmet.”

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ga Time| Akt:
GesundheitHitzeCoronavirusMedizin

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen