Oberösterreich

Mega-Krach – Akku von E-Scooter löst Explosion aus

Im Bezirk Steyr-Land in Oberösterreich kam es Freitagvormittag zu einer Explosion, die durch einen brennenden Akku eines E-Scooters ausgelöst wurde.

Nicolas Kubrak
Teilen
Der Akku eines E-Scooters verursachte eine Explosion in Oberösterreich. (Symbolfoto)
Der Akku eines E-Scooters verursachte eine Explosion in Oberösterreich. (Symbolfoto)
Jens Kalaene / dpa / picturedesk.com

Die wiederaufladbare Batterie, die Feuer gefangen hatte, war in einem Büro in der Nähe einer Spraydose gelegen. Diese ging in die Luft, wodurch eine neu errichtete Trockenbauwand verschoben wurde. Drei Feuerwehren rückten mit knapp 60 Einsatzkräften an. 

Beim Löschen des Brandes verletzte sich ein Feuerwehrmann an der Hand, als er von außen die Fensterscheibe in den brennenden Raum einschlug, so die Polizei.

"Eine gewaltige Wucht"

Der Landwirt, der selbst bei der Feuerwehr ist, konnte den Wohntrakt des Bauernhauses gemeinsam mit seiner Familie rechtzeitig verlassen. Feuerwehrkommandant Michael Purtauf sagte gegenüber dem ORF Oberösterreich: "Dem Atemschutztrupp ist schon aufgefallen, dass die Eingangstür zu dem Zimmer danebengelegen ist. Die dürfte es durch eine gewaltige Wucht herausgerissen haben. Der Brand hat sich aber, trotz Holzdecke, nur auf dieses eine Zimmer beschränkt."

1/61
Gehe zur Galerie
    <strong>12.07.2024: Arzt, Fast-Absage – Lugner im Rollstuhl bei Festspielen.</strong> Am 11. Juli feierte Richard Lugner sein heißersehntes Comeback im Blitzlichtgewitter – doch zuvor musste er seinen Arzt aufsuchen. <a data-li-document-ref="120047290" href="https://www.heute.at/s/arzt-fast-absage-lugner-im-rollstuhl-bei-festspielen-120047290">Hier weiterlesen &gt;&gt;</a>
    12.07.2024: Arzt, Fast-Absage – Lugner im Rollstuhl bei Festspielen. Am 11. Juli feierte Richard Lugner sein heißersehntes Comeback im Blitzlichtgewitter – doch zuvor musste er seinen Arzt aufsuchen. Hier weiterlesen >>
    Raphael Fasching