Thomas Markle schimpft über Harry & Meghan-Film

Der Vater von Herzogin Meghan bezeichnete das TV-Drama als "dumm" und "enttäuschend".

Vergangenes Wochenende feierte "Harry & Meghan: Becoming Royal" im US-Fernsehen Premiere. Im Vordergrund steht die Romanze der beiden Royals, doch auch die familiären Probleme werden hier behandelt.

Einer ist von dem Film so gar nicht begeistert, nämlich Meghans Vater Thomas. In dem Drama wird nämlich behauptet, Thomas hätte Meghan und Harry nie darüber informiert, dass er nicht zur Hochzeit komme.

"Dumm" und "enttäuschend"

Laut dem 74-Jährigen stimme das aber nicht. Im Interview wies er darauf hin, dass er aufgrund seiner Herz-OP nicht an der Hochzeit teilnehmen wollte.

Für Thomas ist das Drama einfach nur "enttäuschend" und "dumm". Zudem meinte er, dass er sich "durch die vielen Lügen" persönlich angegriffen fühle.

Trailer zu "Harry & Meghan: Becoming Royal"

(LM)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
KinoConstantin FilmHerzogin Meghan

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen