Das dachten Harry und Meghan nach erstem Date

Prinz Harry und Herzogin Meghan feierten am 19. Mai eine wahre Traumhochzeit. Ein Biograf verrät nun, was die beiden nach ihrem ersten Date voneinander dachten.

Seit Mai dieses Jahres sind Prinz Harry (34) und Herzogin Meghan (37) verheiratet. Das hätte sich das Paar nach ihrem ersten Date vor mehr als zwei Jahren wohl noch nicht träumen lassen – oder etwa doch?

Der Biograf Andrew Morton beschreibt in seinem Buch "Meghan – eine Hollywood-Prinzessin", was die beiden nach ihrem ersten Rendezvous übereinander gedacht haben sollen.

"Harry von ihrer Schönheit begeistert"

"Sie waren wie voneinander hypnotisiert. Harry war begeistert von ihrer Schönheit, ihrer Kultiviertheit und ihrer Auffassungsgabe. Meghan sah ihn als Mann, nicht als Royal", heißt es in einem Ausschnitt, der der Daily Mail vorliegt.

Ehe in Gefahr?

Doch laut einer Hellseherin steht die Ehe von Herzogin Meghan und Prinz Harry unter keinem guten Stern. Das royale Traumpaar könnte sich sogar bald wieder scheiden lassen - "heute.at" berichtete.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
GroßbritannienGood NewsPeopleRoyal Bank OF ScotlandHerzogin Meghan

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen