Meghan und Harry könnten jetzt Millionen scheffeln

Meghan und Harry auf den Fidschi Inseln
Meghan und Harry auf den Fidschi InselnReuters
Meghan Markle und Harry sind nicht mehr Teil der Royal-Family. Was bedeutet das für ihre finanzielle Zukunft? 

Jetzt ist es fix: Queen Elizabeth II. bestätigte in einem offiziellen Statement, dass Herzogin Meghan und Prinz Harry nicht mehr zu ihren royalen Pflichten im britischen Königshaus zurückkehren. Laut den Experten von "money.co.uk" könnte sich der Rückzug positiv auf die Finanzen des Paares auswirken.

So viel könnten Meghan und Harry pro Posting verdienen

"Sie haben aktuell 10,3 Millionen Follower auf ihrem Insta-Kanal 'Sussex Royal'. Wenn sie Werbe-Deals abschließen, könnten sie pro Posting bis zu 34.000 Dollar verdienen", heißt es in dem Bericht. Die Followerzahl würde dadurch enorm steigen. Eine weitere Möglichkeit: Meghan und Harry tun sich mit anderen Firmen zusammen und entwerfen mit ihnen eigene Produkte, wie es zum Beispiel Michael Jordan mit Nike gemacht hat. 

Ein eigenes Unternehmen

Daneben könnten Meghan und Harry in der Film- TV-, und Buchbranche ordentlich abkassieren. Das Paar hat bereits mit Disney und Netflix zusammengearbeitet. Am meisten Geld dürfte jedoch ein eigenes Unternehmen bringen. "Es ist kein Geheimnis, dass Meghan ein großer Yoga-Fan ist und auch Harry daran Gefallen gefunden hat. Das könnte der Schlüssel zum großen Erfolg sein", spekulieren die Experten. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Meghan MarklePrinz Harry

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen