Befragung zu Wallensteinstraße

Mehr Grün und Sicherheit – Das wollen die Anrainer hier

Seit 2021 fordern Anrainer die Umgestaltung der Wallensteinstraße, die Stadt blockierte. Nun zeigt eine Befragung die Wünsche der Bewohner.

Wien Heute
Mehr Grün und Sicherheit – Das wollen die Anrainer hier
Die Umgestaltung der Wallensteinstraße sorgt seit Jahren für Diskussionen. Nun gibt es eine neue Bürgerbefragung, die die Wünsche der Anwohner zeigt.
wikipedia

Schon 2021 hat die Bürgerinitiative mit dem Namen "Die 20er*innen" erste Stimmzettel an die Anrainer der Wallensteinstraße verschickt. Damals ging es darum, die Straße verkehrsberuhigt umzugestalten.

Bürger wünschen sich Begrünung und Sicherheit

Die Bürgerinitiative ließ nicht locker. Als sich zwei Jahre danach immer noch nichts tat, starteten sie eine Petition, forderten Tempo-Reduktion, Verkehrsberuhigung, Sitzgelegenheiten und Bäume gegen Hitzeinseln. Trotz über 700 Unterschriften gab es von der Stadt aber eine Absage für die Wünsche der Bewohner.

Nun gab es kürzlich erneut eine Bürgerbefragung zur Umgestaltung der Wallensteinstraße. Und diese zeigt erneut deutlich die Wünsche der Anrainer. Eine überwiegende Mehrheit wünscht sich Begrünung und Beschattung (91%), sicheres Radfahren (79%), breitere Gehsteige (62%) und mehr Sicherheit für Kinder (59%).

Grüne fordern Transparenz im Planungsprozess

"Das Ergebnis ist vielversprechend und sollte der Bezirksvorstehung die Angst vor den angeblich so parkplatzverliebten Anrainer:innen nehmen: Für die Mehrheit sind eine begrünte und durch Bäume beschattete Wallensteinstraße sowie Platz zum Radeln und Gehen deutlich wichtiger", betont die Grüne Bezirksvorsteher-Stellvertreterin Barbara Pickl.

Bezirksvorsteherin Christine Dubravac-Widholm (SPÖ) verspricht, die Ergebnisse der Befragung auch in den weiteren Planungsprozess mit aufzunehmen. Die Grünen Brigittenau fordern hier Transparenz im Prozess. Immerhin sei die letzte Bürgerbefragung durch unzureichende Informationen, wenig Abstimmungsmöglichkeiten und Unklarheit über die Auswertung ausgezeichnet, kritisieren die Grünen.

Die Bilder des Tages

1/55
Gehe zur Galerie
    <strong>24.05.2024: Ballermann-Club eingestürzt: "Hörte sich wie Bombe an".</strong> Am Ballermann ist am Donnerstagabend ein Club eingestürzt. Es gibt mindestens vier Tote, sieben Verletzte befinden sich in kritischem Zustand. <a data-li-document-ref="120038370" href="https://www.heute.at/s/ballermann-club-eingestuerzt-hoerte-sich-wie-bombe-an-120038370">Weiterlesen &gt;&gt;&gt;</a>
    24.05.2024: Ballermann-Club eingestürzt: "Hörte sich wie Bombe an". Am Ballermann ist am Donnerstagabend ein Club eingestürzt. Es gibt mindestens vier Tote, sieben Verletzte befinden sich in kritischem Zustand. Weiterlesen >>>
    Pressefoto Scharinger / Andreas ZEECK

    Auf den Punkt gebracht

    • Anrainer der Wallensteinstraße fordern seit 2021 die Umgestaltung der Straße und haben nun in einer Bürgerbefragung ihre Wünsche deutlich gemacht: eine überwiegende Mehrheit wünscht sich Begrünung und Beschattung (91%), sicheres Radfahren (79%), breitere Gehsteige (62%) und mehr Sicherheit für Kinder (59%)
    • Die Bezirksvorsteherin verspricht, die Ergebnisse in den Planungsprozess mit einzubeziehen, während die Grünen Transparenz fordern, da die letzte Bürgerbefragung kritisiert wurde
    red
    Akt.