Mehr Strippen und weniger Plot in "Magic Mike XXL"

In Österreich startet das Stripper-Sequel "Magic Mike XXL" erst am 24. Juli, in den USA läuft die Komödie rund um den muskelbepackten Tänzer Mike (Channing Tatum) aber bereits am 1. des Monats an. Die vorab veröffentlichten Kritiken aus dem englischsprachigen Raum lassen leider eine etwas verkorkste Fortsetzung vermuten.

In Österreich startet das Stripper-Sequel "Magic Mike XXL" erst am 24. Juli, in den USA läuft die Komödie rund um den muskelbepackten Tänzer Mike () aber bereits am 1. des Monats an. Die vorab veröffentlichten Kritiken aus dem englischsprachigen Raum lassen leider eine etwas verkorkste Fortsetzung vermuten.

"In mancher Hinsicht ist 'Magic Mike XXL' der Film geworden, den viele  vom Original  befürchtet hatten (und enttäuscht wurden)", heißt es , "ein Film der Hüftbewegungen über Handlungsdrang stellt."

Der Plot des Sequels ist relativ simpel gehalten. Mike hat sich von der Showbühne zurückgezogen und eine Baufirma gegründet. Als seine alten Stripper-Kumpane (u.a. Joe Manganiello, Matt Bomer und Adam Rodriguez) eine Abschiedstournee veranstalten und Mike dabei haben wollen, lässt sich dieser allerdings nicht lange bitten. 

In "Magic Mike XXL" geht es nicht um die Zukunftsperspektiven der sich entkleidenden Männer, nicht um einen Stripper-Contest, der ein hohes Preisgeld verspricht oder eine wegweisende Entscheidung zwischen schlüpfrigem Business und wahrer Liebe. Im Mittelpunkt der Komödie stehen vielmehr Männerfreundschaften und das Strippen selbst.

Wer sich den Film ohnehin nur ansieht, um Channing Tatum und Co. anzuschmachten, ist bei "Magic Mike XXL" also gut aufgehoben - auch wenn zwei Stars des Vorgängers in Teil zwei nicht mehr mit von der Partie sind. Alex Pettyfer und . Darin wird auch der Look des Films bemängelt und Steven Soderbergh (nicht mehr als Regisseur, sondern u.a. unter dem Pseudonym Mary Anne Bernard als Schnittmeister am Sequel beteiligt) in die Verantwortung gezogen.

: "[Der Film] ist so unterhaltsam, dass die Abwesenheit von Matthew McConaughey [...] kaum auffällt." Das US-Magazin vergleicht Tatum gar mit den Tanzlegenden Gene Kelly ("An American in Paris") und George Chakiris ("West Side Story").

Wer sich selbst ein Bild von "Magic Mike XXL" machen möchte, erhält dazu ab 24. Juli die Möglichkeit. Dann startet der Film nämlich auch in den österreichischen Kinos.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen