Mehrere Gondeln in Tiroler Skigebiet kollidiert

Der Sturm im Hochzillertal führte am Sonntagvormittag zu einem beängstigenden Zwischenfall. Mehrere Gondeln kollidierten.

Eine Horrovorstellung für jeden Wintersportler: Im Tiroler Skigebiet im Hochzillertal sind am Sonntagvormittag mehrere Gondeln miteinander kollidiert, sie waren aber glücklicherweise unbesetzt.

Denn der Betrieb der Gondelbahn war schon einige Zeit davor wegen des heftigen Windes eingestellt worden.

Und so kollidierten die 10er-Gondeln ohne Passagiere miteinander. Was dennoch für Fragezeichen bei den Verantwortlichen sorgt. Die Ursachen für den Unfall werden nun von den Behörden untersucht.

Der "Wimbachexpress" ist erst seit diesem Jahr in Betrieb, zuvor gab es einen 4er-Sessellift an der gleichen Stelle. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SchwazGood NewsAntonia aus TirolSki Alpin

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen