Wegen Kabelbrand: 40 Operationen abgesagt

Krankenhaus in Vöcklabruck
Krankenhaus in VöcklabruckBild: Gespag
Terminchaos am Mittwoch im Vöcklabrucker Krankenhaus: Aufgrund eines Kabelbrands mussten 40 planbare Operationen abgesagt werden.
Aufgrund eines Kabelbrands im Bereich der Notstromversorgung musste Mittwochfrüh gegen 6 Uhr die Feuerwehr ins Klinikum Vöcklabruck anrücken.

Das Klinikum machte das auch auf Facebook publik:



CommentCreated with Sketch.0 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Einzelne Geräte hätten plötzlich nicht mehr funktioniert. Daher mussten 40 planbare Operationen abgesagt und Krankentransporte auf umliegende Spitäler in Bad Ischl, Gmunden, Salzburg und Ried umgeleitet werden.

Notoperationen konnten aber durchgeführt werden



Notoperationen konnten laut einer Aussendung des Spitals aber stattfinden. Es kann aber zu längeren Wartezeiten im Ambulanzbereich kommen. Auch die telefonische Erreichbarkeit sei durch den Kabel-Schaden teilweise eingeschränkt.

Wodurch der Kabelbrand ausgelöst worden ist, ist derzeit noch nicht bekannt.



(mip)

Nav-AccountCreated with Sketch. mip TimeCreated with Sketch.| Akt:
VöcklabruckNewsOberösterreichSpitalBrand/Feuer

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren