Mehrere Razzien gegen Islamisten in Deutschland

Seit den frühen Morgenstunden des Dienstags wurden in Deutschland mehrere Razzien bei Islamisten in vier Bundesländern durchgeführt.
Beamte des Landeskriminalamts von Berlin haben zusammen mit anderen Polizeidienststellen in Berlin, Brandenburg, Nordrhein-Westphalen und Thüringen mehrere Hausdurchsuchungen durchgeführt.

Ziel der koordinierten Aktion waren tschetschenische Staatsbürger aus dem islamistischen Milieu. Offenbar besteht Verdacht auf Vorbereitung eines Terroranschlags. Konkrete Anschlagspläne dürfte es aber noch nicht gegeben haben.

Orte für mögliche Anschläge ausspioniert

Die tschetschenischen Tatverdächtigen im Alter zwischen 23 und 28 Jahren sollen Orte für mögliche islamistische Terroranschläge ausgespäht haben. Bei einem von ihnen waren entsprechende Fotos am Handy entdeckt worden.

CommentCreated with Sketch.8 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Bei den Durchsuchungen, an denen 180 Einsatzkräfte beteiligt waren, wurden Bargeld, Hieb- und Stichwaffen sowie Datenträger beschlagnahmt.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. hos TimeCreated with Sketch.| Akt:
DeutschlandWeltTerrorismus

CommentCreated with Sketch.Kommentieren