Mehrere Schwerverletzte nach Explosion in Tischlerei

Seit Freitagfrüh stehen elf Feuerwehren bei einem Brand in einer Tischlerei im Einsatz. Mittags kam es zu einer Explosion, mit mehreren Schwerverletzten.

Gegen sieben Uhr früh rückten die Feuerwehren zu dem Brand in der Tischlerei in Gaspoltshofen (Bez. Grieskirchen) aus. In einem Holzspänesilo war Feuer ausgebrochen. Es hieß, dass es sich um einen Glimmbrand handelt, der nicht einfach einzudämmen ist.

Mittels Saugbaggers räumten die Feuerwehrleute insgesamt etwa 200 Kubikmeter Sägespäne aus dem Silo. Am Nachmittag sollten die Arbeiten erledigt sein.

Zu Mittag gab es dann die Meldung einer Explosion. Laut Einsatzleiter Franz Oberndorfer dürfte es beim Absaugen eine Verpuffung gegeben haben, die zu einer Staubexplosion geführt hat.

Nach ersten Informationen dürften dabei bis zu drei Menschen schwer verletzt worden sein. Mindestens zwei Feuerwehrmänner und ein Lkw-Fahrer erlitten Verbrennungen im Gesicht und an den Händen. Der genaue Unfallhergang ist noch unklar. Auch zwei Rettungshubschrauber waren im Einsatz.

(rs)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
GaspoltshofenGood NewsOberösterreichExplosion

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen