Mehrere zehntausend Euro in Toilette runtergespült

Geldscheine verstopften in Genf mehrere Toiletten
Geldscheine verstopften in Genf mehrere ToilettenBild: iStock
In Genf waren mehrere Toiletten verstopft, nachdem Banknoten im Wert von mehreren zehntausend Euro heruntergespült wurden.

Wie lokale Medien berichten, wurden in Genf in Toiletten einer Bank sowie einiger umliegender Restaurants Geldscheine gefunden. Deshalb war unter anderem ein WC des Schließfachabteils der betroffenen Bank verstopft. Auch in drei Lokalen soll es deshalb zu Problemen gekommen sein.

Die Genfer Staatsanwaltschaft untersucht den Fall. Gefunden wurden immerhin Banknoten im Wert von mehreren zehntausend Euros.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Staatsanwaltschaft GenfGood NewsWeltwoche

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen