"Mein Klub!" Demir spricht über Rapid-Rückkehr

Yusuf Demir kehrt zu Rapid Wien zurück.
Yusuf Demir kehrt zu Rapid Wien zurück.SK Rapid
Vom FC Barcelona zurück zu Rapid! Yusuf Demir hat wieder das grün-weiße Trikot an und spricht über das Comeback in Hütteldorf.

Das rot-weiß-rote Fußball-Talent war im Sommer 2021 für ein Jahr an die Katalanen verliehen worden. Barca sicherte sich außerdem eine Kaufverpflichtung im Wert von zehn Millionen Euro, die mit dem zehnten Einsatz des 18-Jährigen greifen würde. Doch dem finanziell schwer angeschlagenen Klub war diese Summe zu teuer. Demir bestritt bloß neun Spiele für die "Blaugrana", stand zuletzt nicht mehr im Kader.

Deshalb holten die Hütteldorfer ihren Spieler nun nach Wien zurück. Der Leihvertrag mit den Katalanen wurde aufgelöst, gleichzeitig unterschrieb Demir eine Vertragsverlängerung bis Sommer 2024.

"Die Vorfreude ist sehr groß! Ich bin wieder daheim, ich bin wieder bei meinem Klub und ich freue mich riesig", meint Demir über die Rückkehr nach Wien. Er verspricht: "Ich werde alles geben und hoffentlich kommt das Beste raus."

Am Kader der Hütteldorfer hat sich seit Demirs Abgang wenig geändert. Ein Umstand, den er als positiv wahrnimmt: "Es war ein schönes Gefühl, wieder mit den alten Teamkollegen vereint zu sein. Ich freue mich schon auf die kommenden Aufgaben."

Auch Rapid-Sportchef Zoki Barisic ist happy, Demir wieder im Kader zu haben. Er meint: "Die Freude ist groß, hoffentlich nicht nur bei mir sondern bei all unseren Fans. Wir bekommen einen super tollen Fußballer, der Erfahrung auf allerhöchstem Niveau bei Barcelona sammeln konnte." Die Erwartungen an Demir sind hoch, trotz seiner erst 18 Jahre: "Allgemein ist es so, dass wir uns von Yussi sehr viel erwarten, obwohl er ein sehr junger Mensch und Fußballspieler ist, aber er hat doch eine gewisse Klasse, von der wir hoffen, dass sie recht oft aufblitzen wird."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportRapidFC BarcelonaBundesliga

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen