Melanie Griffith trägt noch Ehering & Liebestattoo

Kürzlich ließen Melanie Griffith (56) und Antonio Banderas (53) die Bombe platzen: Nach 18 Ehejahren verkündeten die beiden Schauspieler ihre Scheidung. Sie hätten sich "sorgfältig und einvernehmlich" für diesen Schritt entschieden, teilte das Paar über Griffiths Sprecherin mit. Nun wurde die 56-Jährige beim Verlassen eines Friseurs in Beverly Hills gesichtet - dabei trug sie immer noch ihren Ehering.

 ihre Scheidung. Sie hätten sich "sorgfältig und einvernehmlich" für diesen Schritt entschieden, teilte das Paar über Griffiths Sprecherin mit. Nun wurde die 56-Jährige beim Verlassen eines Friseurs in Beverly Hills gesichtet - dabei trug sie immer noch ihren Ehering.

Was ist jetzt mit der Scheidung von Melanie Griffith? Auch das Tattoo, das sie sich für ihren Liebsten stechen ließ, prangte immer noch auf ihrem rechten Oberarm. "Antonio" steht da in schwarzen, verschnörkelten Lettern geschrieben. Den Rahmen für den Schriftzug bildet ein Herz.

Trennung in "liebevoller Weise"

"Wir haben gedankenvoll und im gegenseitigen Einvernehmen entschieden, unsere fast 20 Jahre andauernde Ehe in liebevoller und freundschaftlicher Weise zu beenden, um uns und unsere Familie und Freunde und die wunderschöne Zeit, die wir gemeinsam verbrachten, zu ehren und zu respektieren", erklärten die beiden in einem Statement und machten so das Liebesaus öffentlich.

Griffith und Banderas gaben sich im Mai 1996 das Ja-Wort, Tochter Stella kam noch im selben Jahr zur Welt. Für die Schauspielerin ist es bereits die dritte gescheiterte Ehe, für den Hollywood-Star ist es die zweite Scheidung.

Anfang des Jahres hatte Banderas in einem Interview mit dem Magazin" Hello" noch seine beteuert. "Ich habe irgendwann aufgehört zu zählen, aber es ist oft passiert. An manchen Tagen habe ich mich mehrmals in sie verliebt, weil sie irgendetwas gemacht oder gesagt hat", verriet er dem Blatt damals.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen