Melanie Müller: "Ich war ein Escort-Girl"

Melanie Müller (26), ihres Zeichens Dschungelkönigin 2014, hat es faustdick hinter den Ohren. In ihrer Biografie "Mach's dir selbst, sonst macht's dir keiner" schreibt das Erotik-Girl über ihre bewegte Vergangenheit und lässt kein versautes Detail aus.

(26), ihres Zeichens Dschungelkönigin 2014, hat es faustdick hinter den Ohren. In ihrer Biografie "Mach's dir selbst, sonst macht's dir keiner" schreibt das Erotik-Girl über ihre bewegte Vergangenheit und lässt kein versautes Detail aus.

Das Buch "Mach's dir selbst, sonst macht's dir keiner" ist seit Montag erhältlich und enthält eine geballte Ladung Ehrlichkeit. Unter anderem berichtet Müller darin über ihre Zeit als Escort-Girl.

"Mister X bot mir 500 Euro, wenn ich ihn begleitete", zitiert die "Bild"-Zeitung aus der Biografie. "Als er nach dem Essen anbot, noch einmal das Doppelte draufzulegen, sollte ich ihn auf sein Hotelzimmer begleiten, lehnte ich entsetzt ab. Schließlich war ich keine Prostituierte."

Er habe das "ganz vornehm 'Escort'-Girl" genannt und ihr seine Karte zugesteckt. Zwei Tage später habe sie dann die Nummer von Mister X gewählt. "Dann müsste ich wenigstens nicht mehr die Fingernägel von diesen sonnengegrillten Malle-Tussis machen, wäre endlich finanziell unabhängig und hoffentlich emotional abgehärtet."

"Es war ein Fehler"

Mittlerweile ist die 26-Jährige froh, dass sie aus dem Business ausgestiegen ist und ihr Geld anders verdient: "Heute weiß ich, dass es ein Fehler war, diesen Weg einzuschlagen. (...) Denn mein Plan, durch Sex mit anderen Männern, der mir die finanzielle Unabhängigkeit ermöglichte, um in der High Society Mallorcas dazuzugehören, endlich Mike (ihren jetzigen Freund und Manager, in den sie zu diesem Zeitpunkt aber unglücklich verliebt war, Anm. d. Redaktion) aus meinem Gedächtnis zu streichen, ging nicht auf."

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen