"Supergirl"-Star: "Mein Ex schlug mich immer wieder"

Schauspielerin Melissa Benoist ("Supergirl") wurde von ihrem Freund schwer misshandelt. Auf Instagram spricht sie darüber.
"Ich bin Überlebende häuslicher Gewalt", beginnt Melissa Benoist in ihrem Insta-Video zu erzählen. Die "Supergirl"-Darstellerin wurde über mehrere Monate hinweg von ihrem Ex misshandelt.

Beniot durfte keine Kuss-Szenen mit Männern drehen

Er war eifersüchtig, schaute unerlaubt in ihr Handy und wurde zornig, wenn sie mit Männern sprach. "Oft musste ich mich umziehen, damit mich andere nicht anschauen", so die 31-Jährige. Zudem untersagte er ihr Szenen mit Männern zu drehen, indem sie andere Männer küssen oder mit ihnen flirten muss. "Ich sagte Angebote ab, weil ich ihn nicht verletzen wollte."

"Er würgte mich und zog mich an den Haaren"

Nach fünf Monaten Beziehung wurde er das erste Mal gewalttätig. Er warf einen Smoothie ins Gesicht. Und es wurde immer schlimmer. "Ich habe erfahren, wie es sich anfühlt, immer und immer wieder festgehalten und geschlagen zu werden", erinnert sie sich. Er habe sie "an den Haaren über den Bürgersteig gezogen", "gewürgt" und "auf den Kopf geschlagen". Er verletzte ihre Haut, schlug sie so sehr gegen die Wand, dass die Trockenwand brach.

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


"Ich dachte, er würde sich ändern"

Trotzdem wollte sie ihn nicht anzeigen. "In Wirklichkeit wusste ich, dass er sich nie ändern werde, aber ich wollte es nicht wahrhaben. Ich dachte, ich könnte ihm helfen ... jemand musste ihm ja beibringen, dass sein Verhalten nicht OK ist und wer sollte das sonst sein, außer diejenige, die das durchmacht?" Sie begann sich zu wehren, wurde dabei selbst gewalttätig. "Ich habe mich verändert und war nicht stolz darauf."

Er warf ihr ein iPhone ins Gesicht

Doch die Situation wurde nicht besser. Eines Tages warf ihr Partner eines Tages ihr ein iPhone ins Gesicht. Beinahe hätte das Telefon ihren Augapfel erwischt, auch ihre Nase wäre fast gebrochen. Als die Krankenschwester und die Polizei sie zu dem Vorfall befragten, erzählte sie nicht die Wahrheit. Kurz darauf trennte sich Beniot von ihrem Partner.

Laut "Natonal Coalition Against Domestic Violence" erlebt eine von vier Frauen und einer von vier Männern häusliche Gewalt. Eine von sieben Frauen und einer von 25 Männern wurde schon einmal von seinem Partner verletzt. "Ich hoffe, dass sie sich diese Statistiken ändern. Und ich hoffe, dass durch das Erzählen meiner Geschichte so etwas weniger passiert."

Name des Ex-Partners ist unbekannt

Beniott (31) nennt in ihrem Video nie den Namen ihres Ex-Partners. Sie verrät lediglich, dass er jünger ist, als sie. Die Aktrice war unter anderem mit Fotograf Nick Vorderman (37) sowie mit dem Schauspielern Blake Jenner (27, bekannt aus "Glee"). Aktuell ist sie mit ihrem "Supergirl"-Kollegen Chris Wood (31) verheiratet.

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. lm TimeCreated with Sketch.| Akt:
StarsGewalt

CommentCreated with Sketch.Kommentieren