Melissa Etheridge raucht Pot mit ihren Kindern

Grammy-Gewinnerin Melissa Etheridge trinkt selten Alkohol. Dafür raucht sie gerne Marihuana.

In einem Interview mit "Yahoo" erzählt sie, wie sie das erste Mal mit ihren erwachsenen Kindern Pot rauchte: "Es war seltsam. Es war komisch am Anfang, und dann realisierten sie dass es sehr natürlich ist. Es bringt einen stärker zusammen", erzählt Etheridge.

Als die Sängerin im Jahr 2004 an Brustkrebs erkrankte, begann sie regelmäßig Cannabis zu rauchen. Ihr Freund David Crosby machte ihr damals den Vorschlag: "Melissa, du musst medizinisches Marihuana ausprobieren. Ansonsten hältst du das nicht aus."

Cannabis soll ihr geholfen haben, die Chemotherapie durchzustehen. Medizinisches Marihuana soll Nebenwirkungen wie Übelkeit und Schmerzen lindern."Ich habe geraucht, um normal zu sein. Ich habe mir die Schmerzen weggeraucht. Es ging nicht darum, 'high' zu sein.", so Etheridge. Schließlich gewann sie den Kampf gegen den Krebs. Trotzdem raucht sie noch immer regelmäßig Gras. "Cannabis ist ein Teil meines Leben.", sagt sie.

Melissa Etheridge gewann bereits zwei Mal den Grammy und einmal den Oscar für den besten Song. Zu ihren bekanntesten Hits zählen unter anderem "Come to My Window", "Like the Way I Do" und "Bring Me Some Water".

Seit 2011 ist Etheridge mit der Regisseurin und Produzentin Linda Wallem zusammen.

(LM)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Dancing StarsDrogen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen