Melzer beendet Karriere und wird ÖTV-Sportchef

Jürgen Melzer
Jürgen Melzergepa
Ende einer großen Karriere! Jürgen Melzer hängt den Tennisschläger an den Nagel und übernimmt eine andere wichtige Aufgabe.

Der Wiener gab 1999 sein Debüt auf der ATP-Tour, kletterte in der Weltrangliste bis auf den achten Platz (April 2011) und erspielte 10,5 Millionen Dollar Preisgeld. Nach mehr als 20 Jahren als Tennis-Profi ist nun aber Schluss. Melzer beendet nach 17 Turniersiegen seine aktive Karriere, hat aber für die Zukunft schon große Aufgaben.

Die aktuelle Saison wird der 39-Jährige noch zu Ende spielen, dann übernimmt Melzer ab 2021 das Amt des ÖTV-Sportchefs. "Als dieser Posten frei wurde, war es für mich immer schon eine Überlegung wert. Ich habe bereits Ende 2019 mit Christina Toth (Anm.: Interims-ÖTV-Präsidentin) einige Gespräche geführt, dass mich das extrem interessieren würde und ich gerne mein Know-How der letzten 20 Jahre auf der Tour an die österreichischen Tennis-Spieler weitergeben kann. Während der Corona-Pause haben sich die Gespräche auch mit dem neuen Präsidium konkretisiert. Ich glaube, wir sind beide sehr happy, dass es im Februar losgeht", meint Melzer auf "laola1.at".

Bei der Pressekonferenz wurde auch ein neuer ÖTV-Präsident vorgestellt. Es handelt sich um Magnus Brunner, der aktuell als Infrastruktur-Staatssekretär auch in der heimischen Politik eine bedeutende Rolle spielt. Vizepräsidenten sind Elke Romauch, Martin Ohneberg und Georg Blumauer.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportTennisATPJürgen MelzerRücktritt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen