Menschenkette blockierte gefährliche City-Kreuzung

Für rund 15 Minuten wurde die Kreuzung für den Verkehr blockiert.
Für rund 15 Minuten wurde die Kreuzung für den Verkehr blockiert.Helmut Graf
Protest in der Wiener Innenstadt: Aktivisten fordern mehr Sicherheit für Radfahrer und Fußgänger.

Rund 46% aller Unfälle mit Radbeteiligung bzw. 49% der Fußgänger-Unfälle (Zahlen 2012 bis 2015) in Wien passieren auf Kreuzungen. Die Initiative "Platz für Wien" fordert daher 250 Kreuzungsumbauten und veranstaltete am Mittwoch eine Demonstration in Form einer Menschenkette an der Ecke Landesgerichtsstraße und Universitätsstraße (Wien-Innere Stadt).

Um 18 Uhr blockierten die Aktivisten mit einer Menschenkette die Kreuzung, auf den Asphalt schrieben sie "Kreuzungen sicher machen!". 

Keine Demo-Genehmigung

Die Initiative hatte an dieser Stelle eine Demo angemeldet, aber: "Die Antwort der Polizei war: 'Diese Kreuzung im Herzen Wiens ist zu gefährlich für Demonstrationen". Daher riefen wir zur Menschenkette auf.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. pic, cz TimeCreated with Sketch.| Akt:
VerkehrInnere Stadt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen