Fahrzeug brannte auf Westautobahn völlig aus

Schwarze Rauchsäule über der Westautobahn über Sankt Pölten: Ein Auto stand in Vollbrand.

Die Rauchsäule war kilometerweit zu sehen: Donnerstag gegen Mittag ging ein Pkw auf der Westautobahn bei Sankt Pölten in Flammen auf.

Das Auto hatte aus unbekannter Ursache zu qualmen begonnen, der Lenker reagierte geistesgegenwärtig und stellte den Wagen am Pannenstreifen ab.

Beim Eintreffen der Florianis, die nur wenige Minuten bis zum Brandort brauchten, stand der Wagen bereits in Vollbrand.

Unter schwerem Atemschutz wurde das Feuer gelöscht und anschließend mit Hilfe einer Wärmebildkamera auf Glutnester kontrolliert.

Der Pkw wurde ein Raub der Flammen, verletzt wurde niemand.

(nit)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sankt Pölten-LandGood NewsNiederösterreichFeuerwehreinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen