Mercedes gibt einen ersten Ausblick auf die T-Klasse

Mercedes hat jetzt mit dem Concept EQT einen ersten Ausblick auf die zukünftige T-Klasse gegeben.

Mit der T-Klasse bringt Mercedes ab 2022 einen kleinen Van für die ganze Familie auf den Markt. Die T-Klasse soll dabei nicht wie bislang der Citan nur eine überteuerte Version des Kangoo sein, sie soll waschechte Mercedes-Gene haben.

Einen ersten Ausblick auf die zukünftige Baureihe hat Mercedes jetzt mit dem Concept EQT gegeben, der die rein elektrische Version der T-Klasse sein wird.

Auf einer Länge von 494,5 cm sollen bis zu sieben Personen bequem Platz finden. Das Design wirkt sehr modern und stellt so manch anderen Hochdachkombi in den Schatten.

Das Cockpit ist auch ganz im Stil der neuen Mercedes-Modelle gehalten und verfügt über die neueste MBUX-Generation beim Infotainmentsystem.

Technische Daten zum Stromer hat Mercedes leider noch keine genannt, man kann aber davon ausgehen, dass sich am Weg in die Serienfertigung optisch nicht mehr viel ändern wird.

Der Marktstart ist für 2022 geplant, dann sollen T-Klasse und EQT in Serie gehen.

Stefan Gruber, autoguru.at

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sg Time| Akt:
MotorMercedes

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen