Merkel ist mächtigste Frau der Welt

Nach der am Mittwoch von dem US-Wirtschaftsmagazin Forbes veröffentlichten Liste der mächtigsten Persönlichkeiten ist Angela Merkel die mächtigste Frau der Welt. Obama verdrängte den chinesischen Staatschef Hu Jintao als mächtigster Mensch der Welt.

Nach der am Mittwoch von dem US-Wirtschaftsmagazin „Forbes“ veröffentlichten Liste der mächtigsten Persönlichkeiten ist Angela Merkel die mächtigste Frau der Welt. Obama verdrängte den chinesischen Staatschef Hu Jintao als mächtigster Mensch der Welt.

Sie kämpft derzeit an vorderster Front gegen eine mögliche Rezession und um eine Stabilität in Europa. Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel, die derzeit in Cannes weilt, um die Griechenland-Krise zu meistern, schaffte es auf den höchsten Platz unter den weltweit mächtigsten Frauen. Sie wurde von „Forbes“ als viertmächtigste Persönlichkeit eingestuft.

Als zweitmächtigsten Menschen der Welt platzierte „Forbes“ den russischen Ministerpräsidenten Wladimir Putin, der beste Aussichten hat, im kommenden Jahr erneut zum Staatschef gewählt zu werden. Hu Jintao rutschte auf Platz drei der Liste. Er hatte Obama im Vorjahr von Platz eins gestoßen. An fünfter Stelle landete Microsoft-Gründer Bill Gates, der sein Milliardenvermögen für Gesundheitsprojekte einsetzt, gefolgt vom saudi-arabischen König Abdallah.

Mark Zuckerberg (27) auf Platz 9

Der nach Vergewaltigungsvorwürfen vom Chefposten des Internationalen Währungsfonds (IWF) zurückgetretene Franzose Dominique Strauss-Kahn taucht auf der „Forbes“-Liste gar nicht mehr auf. Seine Nachfolgerin, die Französin Christine Lagarde, landete lediglich auf Platz 39. Als Jüngster unter den Mächtigsten der Welt wurde Facebook-Chef Mark Zuckerberg aufgeführt: Der 27-Jährige kam an neunter Stelle auf die Liste.



Die mächtigsten 20 Menschen der Welt:

1. Barack Obama (50), US-Präsident

2. Vladimir Putin (59), Russlands Premier

3. Hu Jintao (68), Präsident China

4. Angela Merkel (57), deutsche Bundeskanzlerin

5. Bill Gates (56), Microsoft-Gründer

6. Abdullah bin Abdul Aziz al-Saud (87), König von Saudi-Arabien

7. Papst Benedikt XVI. (84)

8. Ben Bernanke (57), Notenbankchef

9. Mark Zuckerberg (27), Facebook-CEO

10. David Cameron (45), Großbritanniens Premier

11. Sonia Gandhi (64), Präsidentin der Indischen Kongresspartei

12. Mario Draghi (64), neuer EZB-Chef

13. Nicolas Sarkozy (56), Präsident Frankreich

14. Wen Jiabao (69), Chinas Premier

15. Zhou Xiaochuan (63), Chef der Chinesischen Volksbank

16. Hillary Clinton (64), US-Außenministerin

17. Michael Bloomberg (69), Bürgermeister von New York

18. Timothy Geithner (50), US-Finanzminister

19. Manmohan Singh (79), Indiens Premier

20. Warren Buffett (81), Generaldirektor von Berkshire Hathaway (Investmentunternehmen)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen