Merkel lässt sich am Freitag mit AstraZeneca impfen

Die deutsche Bundekanzlerin Angela Merkel.
Die deutsche Bundekanzlerin Angela Merkel.picturedesk.com
Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (66) will sich noch diese Woche gegen Covid-19 impfen lassen. Sie hat sich für AstraZeneca entschieden.

Angela Merkel erhält Ende der Woche ihre erste Impfung gegen Corona, wie die "Welt" berichtet. Laut der Zeitung soll sie am Freitag die erste von zwei Dosen AstraZeneca erhalten.

Die Kanzlerin ist 66 Jahre alt und fällt damit offiziell in die Gruppe Personen, die für die Impfung in Frage kommen. Vor einigen Tagen hatte Regierungssprecher Steffen Seibert angekündigt, dass Merkel in Kürze die Impfung vornehmen lassen wolle.

Bundespräsident Steinmeier bereits geimpft

Merkel ist nicht die erste Spitzenpolitikerin, die sich mit dem umstrittenen Vakzin impfen lässt. Anfangs April hatte sich bereits der deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Berlin damit impfen lassen. "Ich vertraue den in Deutschland zugelassenen Impfstoffen", wurde er damals zitiert. "Das Impfen ist der entscheidende Schritt aus der Pandemie. Nutzen Sie die Möglichkeiten! Machen Sie mit", sagte er weiter.

In der folgenden Woche erhielt laut der "Welt" auch Gesundheitspolitiker und Arzt Karl Lauterbach die Impfung mit AstraZeneca. "Es ist ein hochwirksamer Impfstoff", sagte er. "Schwere Nebenwirkungen sind sehr selten." Lauterbach amtet zeitweise auch selbst als Impfarzt in einem Impfzentrum in Leverkusen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
WeltCoronavirusCorona-ImpfungAngela Merkel

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen