Merkel warnt vor bald 19.200 Infektionen am Tag

Angela Merkel
Angela Merkelpicturedesk.com
Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel ist besorgt über die steigenden Corona-Zahlen. Das Infektionsgeschehen müsse schnell eingedämmt werden.

Bundeskanzlerin Angela Merkel warnt einem Medienbericht zufolge vor einer massiven Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland. "Wenn es so weitergeht, mit dem Trend, haben wir 19.200 Infektionen am Tag. Das ist wie in den anderen Ländern", zitierte "Bild" die Kanzlerin aus einer Videokonferenz des CDU-Präsidiums am Montag.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Das Infektionsgeschehen müsse schnell eingedämmt werden. Dabei müssten Prioritäten gesetzt werden. Die Wirtschaft müsse am Laufen gehalten werden, Schulen und Kitas offen bleiben. Fußball sei dagegen sekundär.

2000 neue Fälle im Durchschnitt

Am Dienstag ist eine Videokonferenz der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten der Bundesländer geplant, um das weitere Vorgehen in der Corona-Krise zu koordinieren. In Deutschland stieg die Zahl der bekannten Neuinfektionen in den vergangenen 24 Stunden um 1.192, wie das Robert-Koch-Institut (RKI) am Morgen bekanntgab.

Allerdings ist die Zahl zum Wochenanfang eher niedrig, weil nicht alle Gesundheitsämter über das Wochenende die Zahlen melden. Im Mittel hatten die Neuinfektionen in den vergangenen Tagen um über 2000 zugelegt. Am stärksten nehmen die Fälle derzeit in Frankreich und Spanien mit jeweils über 10.000 Neuinfektionen binnen 24 Stunden zu.

Nav-AccountCreated with Sketch. 20 Minuten TimeCreated with Sketch.| Akt:
Angela MerkelCoronavirusDeutschland

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen