Messer-Attacke: Opfer sind dreiköpfige Familie

Am Mittwochabend stach ein Unbekannter auf der Praterstraße wahllos auf Passanten ein. Dabei verletzte er eine dreiköpfige Familie lebensgefährlich.

Bei einer offenbar wahllosen Messerattacke wurde eine dreiköpfige Familie - Eltern und ihre erwachsene Tochter - am Mittwochabend in Wien-Leopoldstadt lebensgefährlich verletzt. Die Attacke trug sich gegen 19.45 Uhr auf der Praterstraße in der Nähe der U1-Station Nestroyplatz zu.

Die drei Personen wurden von mehreren Messerstichen getroffen und brachen zusammen. Der Täter flüchtete anschließend in Richtung Praterstern. Die drei Opfer wurden von der Berufsrettung ins Spital gebracht. Während die beiden Frauen inzwischen stabilisiert werden konnten, befindet sich der Mann weiterhin in Lebensgefahr.

Mögliches viertes Opfer

Kurze Zeit nach der Tat gab es am nahegelegenen Praterstern ebenfalls einen durch einen Messerstich Verletzten. Ob dieser vom selben Täter niedergestochen wurde, ist derzeit nicht bekannt. Die Polizei ermittelt, ob ein Zusammenhang besteht. Die Tatorte sind nur wenige Gehminuten voneinander entfernt.

Hintergründe unbekannt

Der Täter, nach dem unter Hochdruck gefahndet wird, suchte sich seine Opfer offenbar wahllos aus. Die Hintergründe der Tat sind derzeit noch unklar.

(hos)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
LeopoldstadtWiener Wohnen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen