Messer-Mann droht Kunde an Supermarkt-Kassa

Der 36-Jährige drohte Kunden mit einem Klappmesser. Symbolfoto
Der 36-Jährige drohte Kunden mit einem Klappmesser. SymbolfotoBild: picturedesk.com
Weil es ihm an der Kassa nicht schnell genug ging, rastete ein 36-Jährige in einem Supermarkt am Westbahnhof aus und zückte ein Klappmesser.
Einkaufen kann stressig sein, besonders wenn sich an einem Samstag Menschenmassen durch die Supermärkte quälen.

Einem 36-jährigen Polen dürfte der Einkaufsstress am Nachmittag schließlich vollkommen zu Kopf gestiegen sein: Weil es zwischen einem Kunden und der Kassiererin eine Meinungsverschiedenheit gegeben hat, musste die Supermarkt-Angestellte zum Regal, um nachzusehen, ob das Getränk in Aktion ist, wie es der Kunde behauptete.

Das brachte den 36-Jährigen derart auf die Palme, dass er nach dem kleinen Wortgefecht mit dem Kunden vor ihm sein Klappmesser zückte ihn dazu aufforderte die Sache vor dem Supermarkt zu regeln.

Dieser alarmierte darauf hin die Polizei. Nach kurzer Fahndung konnte die Polizei den Polen ausfindig machen und festnehmen. Es wurde niemand verletzt, die Tatwaffe wurde sichergestellt. (red/bai)

CommentCreated with Sketch.3 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. red/bai TimeCreated with Sketch.| Akt:
Rudolfsheim-FünfhausNewsWienMesserattacke

CommentCreated with Sketch.Kommentieren