Messermann in Wien auch mit Spray nicht zu stoppen

Ein in Scheidung lebendes Paar stritt Mittwochnacht so laut, dass Anrainer den Notruf wählten. Die alarmierten Beamten bedrohte der Mann mit einem Messer.

Ein Serbe (29) und seine Ex-Frau, ebenfalls gebürtige Serbin (32), stritten am Mittwoch gegen 22.15 Uhr in einer Wohnung in der Gentzgasse (Währing) so heftig, dass gleich mehrere Nachbarn die Polizei alarmierten. Grund für den Streit dürfte die beendete Ehe gewesen sein.

Als der Mann die Beamten sah, rempelte er einen an, rannte in die Küche, zückte ein Messer und bedrohte damit die Polizisten. Die Uniformierten sahen keinen anderen Weg, als den Pfefferspray einzusetzen. Trotz mehrerer Sprühstöße zeigte dieser jedoch bei dem 29-Jährigen keine Wirkung.

Die Polizisten zogen sich daraufhin zurück und riefen Unterstützung. Die angerückten WEGA-Beamten nahmen den Serben schließlich fest. (cz)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
WähringGood NewsWiener WohnenDrohung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen