Messerstecherei in Würzburg – mehrere Personen tot

In der Würzburger Innenstadt ist es zu einem Gewaltverbrechen gekommen. Gemäß Medienberichten sind mindestens drei Personen tot.

In Würzburg findet derzeit ein großer Polizeieinsatz statt. Offenbar ist es zu einer Messerstecherei gekommen. Die Polizei bittet die Bevölkerung, die Innenstadt zu meiden. Gemäß "Bild" sind mindestens drei Personen ums Leben gekommen. Weitere Personen sollen teils schwer verletzt worden sein.

Die Polizei konnte eine Person festnehmen. Der mutmaßliche Täter wurde durch einen Schuss ins Bein gestoppt. Gemäß der Polizei bestehe keine Gefahr für die Bevölkerung.

Polizei geht von Einzeltäter aus

Gemäß der Polizei ging der erste Notruf gegen 17 Uhr ein. Die Polizei geht von einem Einzeltäter aus. Es gebe keine Hinweise auf weitere Täter. Nähere Angaben zum Täter konnte die Polizei noch nicht machen.

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann ist nach der Messerattacke auf dem Weg nach Würzburg. Er werde sich am Tatort ein Bild der Lage machen, sagte ein Sprecher des CSU-Politikers am Freitagabend. Am Abend sollte sich Herrmann zudem zu dem Vorfall äußern.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
WeltDeutschlandPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen