Messi-Gipfel bei Barca: Wird heute der Wechsel fixiert?

Messi-Vater Jorge reist nach Barcelona.
Messi-Vater Jorge reist nach Barcelona.Imago Images
Lionel Messi will den FC Barcelona verlassen. Sein Vater und Manager Jorge Messi trifft am Mittwoch zum Krisengipfel mit den Katalanen zusammen. 

Der Messi-Vater ist am Dienstag in seiner argentinischen Heimatstadt Rosario in einen Privatflieger Richtung Barcelona gestiegen. Am Mittwoch wird der 62-Jährige bei den Katalanen erwartet, berichtet "TyC Sports". 

Beim Krisengipfel mit Präsident Josep Bartomeu soll die Zukunft des 33-jährigen Barca-Kapitäns geklärt werden. Ob bereits eine Einigung im offenen Zwist zwischen den Blaugrana und dem Argentinier erzielt werden kann, ist offen. 

Seit Sonntag im Streik

Messi war bereits dem obligatorischen Corona-Test am Sonntag sowie dem Trainingsstart am Montag und der Einheit am Dienstag ferngeblieben, ist in den Streik getreten, um seinen Abgang nach 20 Jahren zu erwirken. Berichten zufolge droht dem Argentinier bei einem weiteren Fernbleiben eine Geldstrafe in Höhe von 25 Prozent des Monatseinkommens. 

Streit um Ausstiegsklausel

Der sechsfache Weltfußballer hatte zuvor den Katalanen per offiziellem Schreiben bekanntgegeben, seine eigentlich am 10. Juni abgelaufene einseitige Ausstiegsklausel, die ihm einen Gratis-Wechsel ermöglicht, ziehen zu wollen. Messi plädierte darauf, dass sich aufgrund der Corona-Pause auch das Saisonfinale verschoben hatte. 

Das sah der spanische Vizemeister anders, pocht auf dem noch bis 2021 gültigen Vertrag und die darin festgeschriebene Ablösesumme in Höhe von 700 Millionen Euro. Ähnlich sah es auch die spanische Liga, die am Sonntag mitgeteilt hatte, dass eine Ausstiegsklausel im Messi-Vertrag nur durch die Zahlung von 700 Millionen Euro aktiviert werden könnte. 

Als mögliche Messi-Abnehmer wurden Manchester City, Paris St.-Germain und Inter Mailand gehandelt. Mit City-Coach Pep Guardiola, der Messi einst bei Barcelona gecoacht hatte, soll der Argentinier bereits telefoniert haben. Bei Paris würde der sechsfache Weltfußballer auf Kumpel Neymar treffen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wem Time| Akt:
FC BarcelonaLionel Messi

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen