Metallica wollen weiter mit Lady Gaga arbeiten

Eines der musikalischen Highlights bei der 59. Grammy Award Verleihung war mit Sicherheit das ungewöhnliche Duett zwischen Lady Gaga und den Thrash-Legenden von Metallica. Schlagzeuger und Bandkopf Lars Ulrich kündigte in einem Interview mit dem "Rolling Stone" nun an, dass es weitere Zusammenarbeit zwischen der Pop- und der Metal-Welt geben wird.

Eines der musikalischen Highlights bei der . Schlagzeuger und Bandkopf Lars Ulrich kündigte in einem Interview mit dem "Rolling Stone" nun an, dass es weitere Zusammenarbeit zwischen der Pop- und der Metal-Welt geben wird.
"Sie ist im wesentlichen unser perfektes fünftes Bandmitglied. Ihre Stimme, ihre Einstellung, ihr Sichtweise auf alles ist so großartig", schwärmte Ulrich über Lady Gaga. "Der Auftritt war so mühelos und organisch. Durch ihre Adern fließt einfach den Spirit des Hard Rock und des Metal. Es fällt ihr unglaublich leicht . An ihr ist nichts gekünstelt, sie hat diese super warme, einfache Energie".



Doch es soll nicht bei dem Grammy-Auftritt bleiben. Denn, so Ulrich weiter: "Wir steuern bereits auf das nächste Kapitel zu, wenn wir an gemeinsamen Dingen arbeiten können. Es wird keine von diesen Angelegenheiten, wo zwei Künstler aus verschiedenen Welten von zwanzig Anwälten, Managern und Strategen zu einer vierminütigen Zusammenarbeit gezwungen werden. Das hier ist so organisch und authentisch wie es nur sein kann. Wir fangen gerade erst an".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen