Mette-Marit nach OP aus Klinik entlassen

Nur vier Tage nach ihrer Bandscheiben-Operation konnte Kronprinzessin Mette-Marit von Norwegen (40) die Klinik nun wieder verlassen. Laut Angaben des Oberarztes sei die OP gut verlaufen und Mette-Marit wohlauf.

Nur konnte Kronprinzessin Mette-Marit von Norwegen (40) die Klinik nun wieder verlassen. Laut Angaben des Oberarztes sei die OP gut verlaufen und Mette-Marit wohlauf.

Wie die norwegische Zeitschrift "Se og Hör" aktuell berichtet, soll die Prinzessin am Dienstag das Spital verlassen haben, um in den Palast ist Mette-Marit also offenbar am Weg der Besserung.

Der Oberarzt Haldor Slettebö der Neurochirurgischen Abteilung des Osloer Uniklinikums bestätigte in der norwegischen Zeitung "Verdens Gang" gegenüber, dass die Prognose für Patienten nach einem solchen Eingriff sehr gut sei. Die Rekonvaleszenz-Zeit liege jedoch zwischen sechs und acht Wochen.

Mette-Marit . Daher war der Eingriff unvermeidbar. Bleibt zu hoffen, dass die Ehefrau von Prinz Haakon künftig schmerzfrei leben kann.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen