Mexikanerin entführt aus Rache Mutter von Drogenboss

In Mexiko terrorisieren Drogenkartelle die Bevölkerung. Eine Bande entführte unter anderem einen Ingenieur, doch dessen Ehefrau drehte den Spieß um: Sie kidnappte mit einigen Dorfbewohnern die Mutter des Drogenbosses und fordert einen Austausch.

In Mexiko terrorisieren Drogenkartelle die Bevölkerung. Eine Bande entführte einen Ingenieur, doch dessen Ehefrau drehte den Spieß um: Sie kidnappte mit einigen Dorfbewohnern die Mutter des Drogenbosses und fordert einen Austausch.
Mitglieder der "Tequileros" hatten den Mann entführt, wie bereits zwölf andere Menschen des Dorfes San Miguel Totolapan im Monat zuvor. Die Einwohner nahmen daher mehrere Menschen als Geiseln, die mit der Bande zusammenarbeiten.

In einer Videobotschaft wandte sich Yadira Guillermo an den Drogenboss: "Wir haben ihre Mutter hier, Señor, der Sie als 'El Tequilero' bekannt sind. Ich fordere jetzt einen Austausch für das Leben meines Mannes und das Ihrer Mutter." Und sie fügte hinzu: "Wir haben es satt, dass Sie ständig in unser Dorf kommen und Leute entführen."

Dabei ist zu erkennen, dass sie keine Konfrontation sucht, sondern aus Verzweiflung handelt und den Tränen nahe ist. Die Regierung entsandte rund 220 Soldaten und Polizisten, um eine Eskalation zu verhindern und zu vermitteln.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen